Unbenannt-2

Antrag auf BImSchG-Genehmigung für die Windpark-Projekte in Weener, Neuss und Gemünden eingereicht

ENOVA projektiert bundesweit Vorhaben im Bereich der Onshore-Windenergie. Bei den aktuellen Projekten in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Hessen bringt ENOVA seine langjährige Erfahrung als Dienstleister ein.
Von der Klingele Papierwerk GmbH & Co. KG aus Weener wurde ENOVA mit der Entwurfs- und Genehmigungsplanung für das Repowering einer bestehenden 1-Megawatt-Windenergieanlage beauftragt. Hierfür wurde der Antrag nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz im August 2014 eingereicht. Die neue ENERCON E-101 Windturbine mit 3 MW Leistung wird eine NORDEX N52 Anlage ersetzen. Neben der Einspeisung ins öffentliche Netz besteht die technische Möglichkeit des direkten Eigenverbrauchs im angeschlossenen Klingele Papierwerk.
Für die Stadtwerke Neuss ist ENOVA mit der Realisierung von zwei Windkraftanlagen der Multi-Megawatt-Klasse betraut. Hierzu wurde im Sommer 2014 der BImSchG-Antrag bei der zuständigen Behörde eingereicht, für die mittlerweile der Entwurf der Genehmigung vorliegt. Eine endgültige Fassung wird in Kürze erwartet. Die geplanten Anlagen sollen elektrische Energie für ca. 3.000 Haushalte der Region liefern.
Auch für das Projekt in Gemünden wird derzeit die BImSchG-Genehmigung erwartet, nach deren Erhalt die Bauphase beginnen wird. Der aus elf Nordex N117 Anlagen bestehende Windpark, mit einer Leistung von 26,4 Megawatt soll voraussichtlich 2015 in Betrieb gehen. Auftraggeber ist die Verbands-Energie-Werk (VEW) Gesellschaft für Erneuerbare Energien mbH, die den Windpark auch betreiben wird. Zukünftig sollen etwa 23.000 Haushalte sauberen Strom aus Windenergie beziehen.