Genehmigung für Repowering-Projekt in industriellem Gelände

Für das von ENOVA geplante Repowering einer Windenergieanlage auf dem Gelände der Klingele Papierwerke GmbH & Co. KG in Weener, Ostfriesland, wurde diese Woche die Genehmigung nach Bundesimmissionsschutz Gesetz (BImSchG) erteilt.

Seit Ende 2013 plant und realisiert ENOVA das Repowering einer Windenergieanlage des Typs Nordex N52 auf dem industriellen Gelände der Papierwerke. Mit der vom Landkreis Leer erteilten vorzeitigen Baugenehmigung konnte bereits Ende April mit den Vorarbeiten für die Zuwegung, der Kranstellflächen sowie der Errichtung des Fundamentes begonnen werden. Die Vorarbeiten am Fundament inklusive der bodenverbessernden Maßnahmen sind bereits abgeschlossen. Im nächsten Schritt wird das Fundament für die Windenergieanlage errichtet.

Auf dem industriellen Gelände der Klingele Papierwerke GmbH & Co. KG wird die Altanlage mit 60 m Nabenhöhe und 1000 kW Nennleistung durch eine neue, leistungsstärkere ersetzt. Die E-101 von Enercon hat eine Nabenhöhe von 135 Metern und eine Nennleistung von rund 3 Megawatt (MW) bei einem Rotordurchmesser von 101 Metern. Die Inbetriebnahme ist noch für 2015 geplant.

Nach Fertigstellung wird die Windenergieanlage einen Jahresenergieertrag von rund 8,5 Mio. kWh produzieren.

Zur Leistungsübersicht