David Szilagyi

Beruf: Projektingenieur Onshore

Mein Werdegang


Ich bin in Dresden geboren und in Hamm aufgewachsen. Mein Bachelorstudium der Energie- und Umweltsystemtechnik habe ich an der Fachhochschule Ansbach absolviert. Durch meine ersten Praxiserfahrungen beim Fraunhofer IWES in Bremerhaven und AREVA in Erlangen, entwickelte sich mein Interesse an der Windenergie. Mit der Spezialisierung im Rahmen meines Masterstudiengangs „Projektierung, Planung, Bau und Betrieb von Windenergieanlagen“ an der Universität Hannover schaffte ich eine fundierte Grundlage für meinen weiteren beruflichen Werdegang.

Warum ENOVA?

Den Einstieg bei ENOVA fand ich kurz nach Abschluss meines Masters. Trotz des Angebotes eines aufbauenden Forschungsstudiums an der Universität Hannover entschied ich mich für ENOVA. Das operative Geschäft eines Windprojektierers bietet mir eine abwechslungsreiche Arbeit entlang aller Projektphasen. ENOVA heißt für mich Windenergie erleben. 

Meine Erfahrung

Meine Arbeit bei ENOVA ist geprägt durch ein freundliches Arbeitsklima mit hilfsbereiten Kollegen. Ein starker Teamgeist und Spaß an der Sache ermöglichen es, aufkommende Fragen schnell zu lösen. Der ständige Kontakt zu allen Projektakteuren gestaltet meinen Arbeitstag abwechslungsreich und interessant.ENOVA steht für Entwicklung. Neben meinem aufgebauten Wissen im technischen Zeichen mit Auto-CAD und der Parkmodellierung mit WindPro, lerne ich viel über das Projektmanagement. Darüber hinaus werden mir viele Möglichkeiten der persönlichen Weiterentwicklung angeboten.

Was mir Spaß macht

Die abwechslungsreichen Außentermine und vielseitigen Gespräche mit Behörden, Gutachtern oder Herstellern gestalten jeden Arbeitstag aufs Neue. Die Variation des Arbeitsalltages, zwischen Bürotätigkeiten, Bauüberwachungen und -begleitungen sowie verschiedensten Terminen mit Zuwegungsbauern und Grundstückeigentümern, bieten mir eine stetige berufliche Weiterentwicklung. Das dynamische Marktumfeld, u. a. bedingt durch das EEG, erfordert ein stetiges Weiterdenken und stellt einen stets vor neue Herausforderungen. Eine strukturierte Arbeitsweise jedes Einzelnen ist dabei unerlässlich.