dsc_1908

Lust auf Wind: Windparkfest begeistert zahlreiche Besucher

Zum Windparkfest nach Börger hatten am 1. September sechs beteiligte Gesellschaften rund um den Windenergieprojektierer ENOVA aus Bunderhee geladen. (ENOVA Energieanlagen GmbH, ENOVA Windpark Börger Ohe 1 GmbH & Co. KG und ENOVA Windpark Börger Ohe 2 GmbH & Co. KG, sowie die größtenteils durch Bürgerbeteiligungen betriebenen Energieparks Ohe GmbH & Co. KG, Energiepark Ohe II GmbH & Co. KG und Sievers Energie GmbH & Co. KG). Anlass war die feierliche Öffnung für die Öffentlichkeit der Windparks Börger Ohe 1 und 2, in denen insgesamt elf Windenergieanlagen jährlich rund 87.000 MWh regenerativen Strom erzeugen werden.

Projektbeteiligte, regionale Politiker und Amtsträger sowie Grundstückseigentümer waren der Einladung gern gefolgt. Lobende Worte für die beiden neuen Windparks fanden sowohl Jürgen Ermes, Bürgermeister von Börger, als auch Ulrich Janzen, Vorstandsmitglied der Volksbank Nord, Frauke Reimers aus dem Hause Enercon und Wilhelm Pieper, Landesvorsitzender des BWE Niedersachsen in ihren kurzen Reden, die ausnahmslos Lust auf das Thema Wind machten. Der ausführliche Dank ENOVAs, ausgesprochen durch Geschäftsführer Helmuth H. Brümmer, galt allen Projetbeteiligten, im Einzelnen dem Landkreis, der Gemeinde, den Grundstückseigentümern, den Herstellern und Lieferanten und seinen Mitarbeitern: “Dank des Engagements jedes Einzelenen entstehen hier zahlreiche Stunden saubere Energie”, so der Firmengründer, der mit der ENOVA Service GmbH aktuell ein weiteres Unternehmen aus der Taufe hebt. Der unabhängige Anbieter für den Service an Windkraftanlagen nahm am selben Tag seinen Betrieb auf. Geschäftsführer Dirk Warnecke: „Wir haben die erste Störung erfolgreich behoben, und freuen uns, dass die Energie wieder fließt.“
Und wie es sich für eine richtige Feier gehört, durfte auch die passende Unterhaltung nicht fehlen: Lust auf
Wind machte eine Aussichtsgondel mit Blick auf die Windparks Börger, Börger Ohe 1 und 2 sowie Breddenberg
Ohe und die Möglichkeit, eine Windkraftanlage zu besichtigen. Kinder konnten sich auf der eigens errichteten
Hüpfburg austoben und auch für das leibliche Wohl war im großen Festzelt selbstverständlich gesorgt.
Zum Projekt:
Seit 1999 ist ENOVA am Standort Börger gemeinsam mit der Gemeinde aktiv und fungiert als Generalübernehmer
aller dort ansässigen Windparks. 2002 wurde der alte Windpark Börger errichtet, der seitdem ca. 245.000
MWh regenerativen Strom erzeugt hat. Im Juni 2016 wurde der Windpark Börger Ohe 1 mit vier Windenergieanlagen
ENERCON E-115 / 3,0 MW , in Betrieb genommen, nur ein Jahr später folgte die Inbetriebnahme von
Börger Ohe 2 mit sieben ENERCON E-115 / 3,2 MW. Durch die neuen und alten Windparks trägt die Gemeinde
Börger entscheidend zur Energiewende bei: Jährlich werden insgesamt etwa 105.000 MWh sauberer Strom
produziert. Die technische und kaufmännische Betriebsführung aller Parks erfolgt durch ENOVA.

Die Pressemitteilung als Pdf zum Download