Seinerzeit die größte der Welt: Erste Nearshore-Anlage in Emder Hafengebiet

ENOVA hat die erste Nearshore-Anlage in Deutschland in der Ems im Emder Hafengebiet entwickelt, die schließlich 2004 nach einer Planungszeit von etwa sieben Jahren von der EWE AG errichtet wurde. Die Enercon E-112 war die seinerzeit weltweit größte Windenergieanlage mit einem Rotordurchmesser von 114 Metern und einer Nennleistung von 4,5 Megawatt. Der 100 Meter hohe Stahlturm wurde wasserseitig aufgebaut. Das verwendete Fundament steht in einer Wassertiefe von etwa drei Metern. Die ENOVA-Nearshore-Anlage liefert Strom für rund 4.200 Haushalte.

» Gesamtleistung: 4,5 MW
» Anzahl der Anlagen: 1 WEA
» Inbetriebnahme: 2004
» 4-Personen-Haushalte: 4.200