Tausendste Anlage Hessens geht in Betrieb

Anfang des Jahres 2017 wurden in Gemünden 7 Anlagen des Typs Nordex N117 in Betrieb genommen. Diese Anlagen verfügen über einen 141 Meter hohen Hybridturm. Im unteren Teil ist er achteckig aufgebaut und besteht aus modular zusammengefügten Stahlbetonelementen. Dieses Bauweise hat den Vorteil, dass während der Bauarbeiten weniger Fläche gerodet werden musste. Der Rotordurchmesser beträgt 117 Meter. Die Erzeugungsleistung liegt bei 2,4 MW je Anlage, der Park kommt somit auf eine Gesamtleistung von 16,8 MW. Bei einer angenommenen Einspeisung von 44.500 MWh können damit bis zu 12.700 Haushalte mit Strom versorgt werden.

ENOVA hat diese Anlagen als Dienstleister für die lokalen Stadtwerke bis zur Genehmigung begleitet. Trotz des bergigen und von Wald bedeckten Geländes verlief die Kooperation reibungslos. So konnte auch die tausendste Windenergieanlage Hessens, die Teil dieses Windparks ist, erfolgreich errichtet werden.