Wir decken das gesamte Leistungsspektrum rund um das Thema Windenergie ab – und haben so einen wertschaffenden Kreislauf begründet, der uns einzigartig macht.

Als Familienunternehmen sind wir kompakt und beweglich sowie stets darauf bedacht, dass alle unsere Stärken auch getrennt voneinander Werte schaffen und Wachstum erzeugen. Zusammengenommen jedoch bewegen sie Großes – und sind unserem Markt dabei nicht selten einen Schritt voraus.

Nachhaltigkeit, Solidität, Sicherheit – ENOVA steht für Zuverlässigkeit und schafft Werte. Für die Umwelt und für unsere Anleger.

Unsere
Mission
Unsere
Überzeugung

In einem Markt, der sich ständig verändert, passen wir uns den Gegebenheiten an und wachsen an ihnen. Mit Agilität und Zuversicht erschließen wir stets neue Geschäftsfelder und stellen unser Unternehmen auf ein breites Fundament.

Wir sind davon überzeugt, dass man mit der richtigen Portion Selbstbewusstsein und einem optimalen Leistungs-Portfolio eine Wirksamkeit erzeugen kann, die allen Veränderungen nur das Positive abgewinnt.

Wachstum um jeden Preis und kurzfristige Renditeziele haben in unserer Unternehmensgruppe keinen Platz. Sorgfalt, Kontinuität und Nachhaltigkeit gehen stets vor Schnelligkeit. Darüber hinaus sehen wir uns als Teil einer regionalen Gemeinschaft und werden unserer sozialen Verantwortung durch vielfältige Aktivitäten bewusst.

Unser Management

Hauke Brümmer (Chief Executive Officer), Hendrik Böschen (Chief Operating Officer) und Björn Burau (Chief Financial Officer) bilden die Führungsspitze der ENOVA-Gruppe.

Gemeinsam arbeiten sie daran, ENOVA zukunftssicher aufzustellen, um das starke Wachstum des Unternehmens voranzutreiben und die damit einhergehenden Prozesse, Strukturen und Managementaufgaben optimal auszugestalten.

Hauke Brümmer stieg 2014 in das Familienunternehmen ein. In seiner Rolle als CEO ist er für die strategische Ausrichtung und den Wachstumskurs des Unternehmens verantwortlich.

Hendrik Böschen ist bereits seit 14 Jahren in der Windindustrie tätig. Seit 2023 verantwortet er als COO die Projektentwicklung, den Service und die technische Betriebsführung von ENOVA.

Björn Burau ist seit 2017 bei ENOVA, zuletzt als Teamleiter Investment & Asset Management. Als CFO verantwortet er das Investment und Asset Management, die kaufmännische Betriebsführung sowie die Finanzen und das Controlling.

Unsere Story

In seiner über 35-jährigen Geschichte hat sich ENOVA stetig weiterentwickelt: vom Wegbereiter zum Wegweiser. Als Helmuth A. Brümmer, heute Aufsichtsratsvorsitzender der ENOVA-Gruppe, 1989 die ENOVA Energiesysteme GmbH & Co. KG in Leer (Ostfriesland) gründete, bewies er vor allem eines: Weitblick. Er setzte schon damals konsequent auf die Entwicklung nachhaltiger Lösungen und den Schutz des Klimas.

Mit rund 20 projektierten Offshore-Windenergieanlagen war ENOVA einst Pionier in Deutschland. Herausragend: das Gemeinschaftsprojekt RIFFGATT mit der EWE als erster fertiggestellter kommerzieller Offshore-Windpark in der Nordsee. 2014 konnten 30 WEA nordwestlich der Insel Borkum an das Stromnetz angeschlossen werden.

2014 stieg Hauke Brümmer in die Unternehmensgruppe ein. Seitdem wurde das Portfolio stetig erweitert. Das Ergebnis: ein in sich geschlossener Kreislauf, der alle Bereiche für einen wirtschaftlichen Betrieb von Windenergieanlagen bildet.

1989
Gründung ENOVA Energiesysteme
Gründung ENOVA Energiesysteme

Im Jahr 1989 gründete Helmuth A. Brümmer die ENOVA Energiesysteme GmbH & Co. KG in Leer, Ostfriesland. Er setzte damals schon auf die Entwicklung von nachhaltigen Lösungen und den Schutz des Klimas.

1991
Bau der ersten Windenergieanlage
1995
Bau des ersten Onshore-Windparks
Bau des ersten Onshore-Windparks

Im Jahr 1995 konnte ENOVA seinen ersten Onshore-Windpark in Holtgaste im Landkreis Leer (Ostfriesland) errichten, welcher 2012 repowert wurde.

1998
Planungsbeginn Offshore-Windpark Riffgat
Planungsbeginn Offshore-Windpark Riffgat

1998 wurden die Planungen des ersten kommerziellen Offshore-Windparks in der Zwölf-Seemeilen-Zone in der Nordsee aufgenommen, welcher 2014 ans Netz angeschlossen wurde.

2017
Gründung der ENOVA Service GmbH
Gründung der ENOVA Service GmbH

Seit dem 01. September 2017 beitet die ENOVA Service GmbH Dienstleitungen im Bereich der präventiven und korrektiven Instandhaltung für Enercon Windenergieanlagen an. Mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis sowie einem schnellen und transparenten Service soll das Geschäftsmodell in der Zukunft weiter ausgebaut werden.

2021
Gründung der ENOVA Value
Gründung der ENOVA Value

Mit der ENOVA Value wurde eine neue Gesellschaft gegründet, die sich auf den Kauf alter Windkraftanlagen konzentriert. Das Ziel sind individuelle Lösungen für einen wirtschaftlichen Weiterbetrieb oder ein erfolgreiches Repowering. Derzeit werden rd. 100 MW Windkraftbeteiligungen gehalten, mit dem Ziel, diese auf 200 MW zu steigern.

2021
Veröffentlichung einer hauseigenen Software für Asset Manager
Veröffentlichung einer hauseigenen Software für Asset Manager

Mit dem Tool e.live hat die ENOVA Power GmbH ein Microsoft-basierte Softwarelösung entwicklet, mit der Asset Manager individuell alle gängigen Anlagentypen mit digitaler Anbindung herstellerunabhängig und portfolioübergreifend überwachen und managen lassen.

2023
Akquisition von 100MW für die ENOVA Value
2004
Erstes Repowering-Projekt einer WEA
Erstes Repowering-Projekt einer WEA

Im Rahmen einer Repowering-Maßnahme im Landkreis Leer konnte eine 400 kW-Anlage durch eine 2 MW-Anlage augetauscht werden. Der Ertrag konnte damit auf das Siebenfache gesteigert werden.

2012
Erstes Repoweringprojekt eines Windparks
Erstes Repoweringprojekt eines Windparks

Im Windpark Holtgaste konnten im Jahr 2012 zehn Altanlagen durch fünf neue und leistungsstärkere Windenergieanlagen ersetzt werden. Die effizienteren Anlagen des Typs E-101 konnten trotz Halbierung der Anlagenanzahl den Energieertrag fast vervierfachen.

2017
Neudefinierung des Windparkmanagements für einen optimalen Betrieb und maximalen Ertrag
Neudefinierung des Windparkmanagements für einen optimalen Betrieb und maximalen Ertrag

Seit mehr als 20 Jahren bietet ENOVA den Kunden Leistungen im Bereich der Betriebs- und Geschäftsführung an. Diese Erfahrungen sollen nun auch weiteren Interessenten angeboten werden, wobei die Leistungspakete und Module individuell auf den Kunden zugeschnitten werden.

2017
Inbetriebnahme Offshore Windpark Nordsee One
Inbetriebnahme Offshore Windpark Nordsee One

Das von ENOVA entwickelte und an RWE veräußerte Offshore Projekt "Nordsee One" mit einer Leistung von 332 MW geht in den Betrieb. Das Projekt kann rd. 400.000 Haushalte versorgen.

2023
Erhalt BImSchG-Genehmigung für 100 MW im Emsland
1989
Gründung ENOVA Energiesysteme
Gründung ENOVA Energiesysteme

Im Jahr 1989 gründete Helmuth A. Brümmer die ENOVA Energiesysteme GmbH & Co. KG in Leer, Ostfriesland. Er setzte damals schon auf die Entwicklung von nachhaltigen Lösungen und den Schutz des Klimas.

1991
Bau der ersten Windenergieanlage
1995
Bau des ersten Onshore-Windparks
Bau des ersten Onshore-Windparks

Im Jahr 1995 konnte ENOVA seinen ersten Onshore-Windpark in Holtgaste im Landkreis Leer (Ostfriesland) errichten, welcher 2012 repowert wurde.

2004
Erstes Repowering-Projekt einer WEA
Erstes Repowering-Projekt einer WEA

Im Rahmen einer Repowering-Maßnahme im Landkreis Leer konnte eine 400 kW-Anlage durch eine 2 MW-Anlage augetauscht werden. Der Ertrag konnte damit auf das Siebenfache gesteigert werden.

1998
Planungsbeginn Offshore-Windpark Riffgat
Planungsbeginn Offshore-Windpark Riffgat

1998 wurden die Planungen des ersten kommerziellen Offshore-Windparks in der Zwölf-Seemeilen-Zone in der Nordsee aufgenommen, welcher 2014 ans Netz angeschlossen wurde.

2012
Erstes Repoweringprojekt eines Windparks
Erstes Repoweringprojekt eines Windparks

Im Windpark Holtgaste konnten im Jahr 2012 zehn Altanlagen durch fünf neue und leistungsstärkere Windenergieanlagen ersetzt werden. Die effizienteren Anlagen des Typs E-101 konnten trotz Halbierung der Anlagenanzahl den Energieertrag fast vervierfachen.

2017
Neudefinierung des Windparkmanagements für einen optimalen Betrieb und maximalen Ertrag
Neudefinierung des Windparkmanagements für einen optimalen Betrieb und maximalen Ertrag

Seit mehr als 20 Jahren bietet ENOVA den Kunden Leistungen im Bereich der Betriebs- und Geschäftsführung an. Diese Erfahrungen sollen nun auch weiteren Interessenten angeboten werden, wobei die Leistungspakete und Module individuell auf den Kunden zugeschnitten werden.

2017
Inbetriebnahme Offshore Windpark Nordsee One
Inbetriebnahme Offshore Windpark Nordsee One

Das von ENOVA entwickelte und an RWE veräußerte Offshore Projekt "Nordsee One" mit einer Leistung von 332 MW geht in den Betrieb. Das Projekt kann rd. 400.000 Haushalte versorgen.

2017
Gründung der ENOVA Service GmbH
Gründung der ENOVA Service GmbH

Seit dem 01. September 2017 beitet die ENOVA Service GmbH Dienstleitungen im Bereich der präventiven und korrektiven Instandhaltung für Enercon Windenergieanlagen an. Mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis sowie einem schnellen und transparenten Service soll das Geschäftsmodell in der Zukunft weiter ausgebaut werden.

2021
Gründung der ENOVA Value
Gründung der ENOVA Value

Mit der ENOVA Value wurde eine neue Gesellschaft gegründet, die sich auf den Kauf alter Windkraftanlagen konzentriert. Das Ziel sind individuelle Lösungen für einen wirtschaftlichen Weiterbetrieb oder ein erfolgreiches Repowering. Derzeit werden rd. 100 MW Windkraftbeteiligungen gehalten, mit dem Ziel, diese auf 200 MW zu steigern.

2021
Veröffentlichung einer hauseigenen Software für Asset Manager
Veröffentlichung einer hauseigenen Software für Asset Manager

Mit dem Tool e.live hat die ENOVA Power GmbH ein Microsoft-basierte Softwarelösung entwicklet, mit der Asset Manager individuell alle gängigen Anlagentypen mit digitaler Anbindung herstellerunabhängig und portfolioübergreifend überwachen und managen lassen.

2023
Erhalt BImSchG-Genehmigung für 100 MW im Emsland
2023
Akquisition von 100MW für die ENOVA Value